Allgemein Featured Geschenke Naschen Selbstgemachtes

Ponypause für´s Finanzamt (aber mit Erdbeertorte)

Eine selbstverordnete Pony-Zwangspause zur Fertigstellung meiner Steuererklärung ward heute von Erfolg gekrönt (=sie ist weg). Zum Trost gab es eine Erdbeertorte, welche hoffentlich nicht nur stark aussieht, sondern auch so schmeckt (ich habe sie noch nicht angeschnitten… :-) ) Wie Ihr seht, neige ich seit dem Pony mit der rosa Nase zur farblichen Aufgeschlossenheit…

Für Interessierte zum Nachbacken hier das Rezept der tollsten Erdbeertorte ever:

Zutaten:

  • 3 Eier (Größe M)
  • 110 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Salz
  • 75 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 100 g Schlagsahne
  • 250 g Mascarpone
  • 100 g Erdbeerfruchtaufstrich (ohne Stücke/Kerne
  • 3 Packungen (á 175 g) Doppelrahmfrischkäse
  • 75 g Puderzucker
  • 1 EL Rote-Beete-Saft (aus dem Glas)
  • 6 Erdbeeren
  • Backpapier
  • 6 Spieße

Zubereitung

  • Backofen vorheizen (200 Grad E-Herd, Umluft 175 Grad)
  • Eier trennen, Eiweiß schlagen, 80 g Zucker und eine Prise Salz und den Vanillezucker unterrühren
  • Eigelb vorsichtig hinzugeben
  • Mehl, Stärke, Backpulver mischen und unterrühren
  • Masse in die Forn geben, backen, auskühlen lassen
  • in der Zwischenzeit: Sahne steif schlagen. Mit Mascarpone und Erdbeeraufstrich mischen
  • Frischkäse mit Puderzucker und Rote-Beete-Saft mischen
  • Ausgekühlten Kuchen zweimal zerteilen (in 3 Teile)
  • Creme (Mascarpone) auf den unteren Bisquitboden geben, nächster Boden drauf, wieder Creme, Boden drauf (oben keine Creme)
  • gesamten Kuchen mit der Frischkäsecreme einstreichen. Mit einem Löffelrücken Streifen in die Creme ziehen.
  • Torte bis zum Servieren kalt stellen
  • Erdbeeren waschen, auf die Spieße stecken und die Torte damit garnieren…

Ist monsterlecker, aber etwas aufwändig – hält sich auch nicht ewig. Am besten sofort verputzen. Ist auch nicht schwer, versprochen! Man kann die Torte ebenfalls toll mit lauter frischen Erdbeerherzchen belegen (hier fehlt mit das Foto). Dazu einfach den „Strunk“ mit einem spitzen kleinen Messer aus der Erdbeere trennen und diese dann in Scheiben schneiden (es werden Herzchen draus). Hihi. Viel Spaß!

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert