Geschenke Selbstgemachtes Weihnachten

[2016] Was kommt für den Ponyfreund in den Adventskalender ?

Spätestens Ende November bricht für alle Adventskalender – Liebhaber der Shopping-, Back- und Listenschreibwahn aus. Nur Schokolade soll es meist nicht sein, aber auch noch nicht das gesamte Weihnachtsbudget verspeisen… Wenn Reiterfreunde beschenkt werden, ist die ganze Sache thematisch ja noch ein wenig enger. Hm. Aber es macht einfach sooo viel Spaß, kleine Dinge für einen lieben Menschen zusammenzusuchen!

Falls Du als Ponyfreund noch ein Türchen füllen musst – mit einem selbstgemachten Mini-Präsent, einer gekauften Kleinigkeit oder einfach leicht gepimpten Sachen, die jeder im Haushalt hat, haben wir eventuell was für Dich. Passend zum Video auf unserem YouTube-Kanal findet Ihr hier noch einmal die Gesamtliste aller vorgeschlagenen Adventskalender – Inhalte für den Reiter, Pferdebesitzer oder eben den Ponyfreund! Natürlich soll nicht der gesamte Adventskalender „nachgebastelt“ oder in dem Fall genauso gefüllt werden. Aber vielleicht findest Du eine Anregung! :-)

Ideenliste für den Adventskalender

  1. Knote aus Tannegrün und Kordel den Anfangsbuchstaben des Ponys oder Pferdes von Deinem Beschenkten zusammen. Nimm am besten eine Kontrastfarbe zu den grünen Zweigen. Dies macht sich super als Weihnachtsdeko am Spind oder der Box! [Kosten: Falls Tannengrün & Kordel vorhanden sind: = 0 €]
  2. Schuhspikes können einfach unter die Stallschuhe oder Stiefeletten geklemmt werden, wenn es glatt und rutschig wird. Es gibt sie zum Beispiel in Euroshops und Baumärkten oder im Discounter. [Kosten: Unsere waren von LIDL, 2,99 €]
  3. Flache Ohren eines Ponys verderben jedes Foto. Eine Wieher-App schafft Abhilfe. Du verschenkst z.B. symbolisch einen Downloadlink. [Kosten: Im AppStore sind Tierstimmen (Animal Sounds) tlw. kostenfrei, andere um 2 €]
  4. Einen Gutschein für einmal Abäppeln (falls der Beschenkte Offenstallhalter ist und Dienste hat) [Kosten: 0 €, vorhandenes Papier und Stifte nehmen].
  5. Noch ein Gutschein, diesmal für 1x Longieren wenn der Besitzer/die RB zu müde ist. [Kosten: siehe 4.]
  6. Eine Stirnlampe gibt es inzwischen schon in Euroshops in annehmbarer Qualität. Diese Dinger sind für einen Offenstallhalter einfach unverzichtbar und man kann nie genug davon haben, weil sie irgendwie nie zur Hand sind wenn man sie braucht! [Kosten: In unserem Fall 3,99 €]
  7. LED-Lampe für die bessere Übersicht im Schrank oder an anderen Stellen. [Kosten: 1,99 € im Euroshop].
  8. Batterien für beiden Lampen. [Kosten: Falls vorhanden 0 €, sonst etwa um 1,50 €]
  9. Mach eine Kopie Deiner liebsten Reitgymnastik und lass diese im nächsten Türchen verschwinden. Wir haben hier ein Buch aus unser vorhandenen Reiterbibliothek genutzt (Chmiel, Klaus: Der konditionsstarke Reiter. FN-Verlag (2006). Eine Idee wäre auch mal, einem Ponyfreund einen ganzen Adventskalender nur mit Gymnastikübungen für Reiter zu schenken – eine Übung je Tag! :-P [Kosten: Falls Buch & Kopierer vorhanden 0 €/oder Internetrecherche]
  10. Steichholzschachtel mit einem Spruch beschriften, der sich im weitesten Sinne auf „Feuer“/“Brennen“ bezieht: Wir haben geschrieben „Den Oxer mit mehr Feuer anreiten!“ [Kosten: Falls Zündhölzschachtel im Haushalt vorhanden: 0 €]
  11. Taschentücher („Trostsymbol“) mit einem passenden Spruch versehen – wir haben geschrieben „Nicht traurig sein, jedem geht mal der Takt verloren“. [Kosten: Falls Taschentücher vorhanden sind: 0 €]
  12. Beschrifte eine Orange mit einem Edding. In unserem Fall „Viel Energie für die Einerwechsel!“ (es gehen natürlich genauso Schrecktraining, saubere Übergänge, Stangenreihen…. usw.). [Kosten: Wenn Orange in der Obstschale vorhanden: 0 €, sonst um 0,5 €]
  13. Ein Moosgummistempel mit dem Namen von Beschenkten & seinem Pony – dies ist etwas aufwändiger vorzubereiten, dafür hat derjenige lange etwas davon! Eine Anleitung gibt es hier. [Kosten: um 3 €]
  14. Eine Pferdekopf-Ausstechform. Diese gibt es inzwischen vor Weihnachten fast überall – am einfachsten sicher online z.B. über Amazon. [Kosten: um 4 € je nach Qualität]
  15. Eine Pferde-Ausstechform (ganzer Körper). Dies war unser „faules“ Türchen. Höhö. Achtet beim Kauf darauf, dass der Körper nicht zu aufwändig gestaltet ist: filigrane Schweifhaare/Schopf/zu zarte Röhrbeine lassen die Kekse beim Rangieren auf das Blech nur zerbrechen!) [Kosten: um 4 € je nach Qualität]
  16. Ein Nagelhautstift macht ruinierte Offenstaller-Nägel schnell wieder  absolut landfein. Man soll es nicht glauben! Unserer war von Essence (Rossmann). [Kosten: um 2 €]
  17. Eine einfache Wurzelbürste aus dem Euroshop für Stiefel, Hufe oder den Futtertrog zum schnellen Säubern. [Kosten: 1 €]
  18. Ein leeres Konservenglas wird  mit Edding beschriftet zur transparenten Spardose, zum Beispiel als Polster für die nächste Pferdemesse. [Kosten: 0 Euro, wenn Glas und Edding vorhanden]
  19. Schieß‘ ein weihnachtliches Foto vom Pony Deines Beschenkten (Elchgeweih auf, Heiligenschein hinter das Genickstück etc.). Dies erhält derjenige als Datei in sein Emailpostfach & kann das Bild als Weihnachtskarte ausdrucken und weiterverwenden. [Kosten: 0 €]
  20. Fahrradkettenöl macht störrische Reißverschlüsse an Reitstiefeln wieder leichtgängig. Dies gibt es ebenfalls schon im Euroshop. [Kosten: 1 €]
  21. Baumwollhandschuhe aus der Drogerie lassen raue Offenstallbesitzerhände in der Nacht, vorher natürlich dick eingecremt, gut schlummern! [Kosten im Rossmann: um 3 €]
  22. Ein paar gute Instant-Kaffeepulver-Päckchen – für das Heißgetränk nach dem Ritt durch den Winterwald! [Kosten: Falls im Haushalt vorhanden,
    0 €]
  23. Die große Kinderschokoladen-Packung gibt es aktuell mit Weihnachtdrucken auf den einzelnen Schokoriegeln. Dabei war „Traumpaar“. Kleb an diesen Riegel den Namen von Pferd & Reiter! [Kosten: Wenn man davon ausgeht, dass Du die restliche Schokolade allein verspeist: um 0,30 €]
  24. Dreh doch ein Mini-Video für Deinen Beschenkten! Es muss ja nicht auf YouTube. Du kannst es als Datei auf einem Stick im Adventskalender landen lassen. Mache deutlich, was Du an seinem/ihrem Umgang mit dem Pferd schätzt, was Dich reiterlich in diesem Jahr bei ihm/ihr beeindruckt hat oder beglückwünsche zu einem Meilenstein (erstes selbstgezogenes Fohlen, bestandenes Reitabzeichen, auskurierte Sehnenentzündung…). [Kosten: 0 €]

Vielleicht war etwas für Dich dabei? Hast Du weitere Ideen, die wir hier nicht bedacht haben? Schreib sie uns in die Kommentare!

Adventsgrüße vom ponyreitenrockt-Team

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.